AURON, München

Bauherr: Projektgesellschaft Employrion
Immobilien GmbH & Co. KG
bestehend aus
Accumulata Immobilien Development GmbH
LBBW Immobilien Capital GmbH
Architekt: KSP Engel und Zimmermann
BGF 1. BA oi: ca. 18.400 m²
BGF 1. BA ui: ca. 8.900 m²
BGF 2. BA oi: ca. 19.500 m²
BGF 2. BA ui: ca. 9.700 m²
Fertigstellung: 4. Quartal 2010
Leistungsbild: Projektsteuerung PS 1 bis 5
GMP-GU-Verfahren LPH 6 und 7
Mietermanagement
Qualitätssicherung LPH 5 bis 8
Bei dem Bauvorhaben AURON handelt es sich um den Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes an der Achse „Hauptbahnhof – Laim – Pasing“, in unmittelbarer Nähe zum „Laimer Kreisel“.

Der Gebäudekörper besteht aus zwei Untergeschossen sowie sieben oberirdischen Geschossen. Der geplanten mäanderförmigen Gebäudestruktur liegt eine modulare Bauweise zugrunde mit Wiederholungsfaktoren im Grundriss und Ausbauraster. Der Gebäudekörper formt sechs Innenhöfe, drei in Richtung Süden und drei in Richtung Norden. Die unterschiedlich gestalteten Außenanlagen in den Höfen bieten den Nutzern der angrenzenden Gebäudeteile eine Möglichkeit zum Aufenthalt im Freien. Im Erdgeschoss sind neben der Büronutzung auch Konferenzbereiche, ein Betriebsrestaurant sowie nutzerspezifische Räume eingeplant.

Das Gebäude wurde nach den Grundsätzen der Feng Shui-Lehre realisiert und mit dem DGNB Zertifikat Gold ausgezeichnet.

Im Herbst 2010 bezog das renommierte Marktforschungsunternehmen TNS Infratest rund 15.000 m² der modernen Büroflächen.

Quelle Bild- und Textmaterial: Ranner Projektmanagement GmbH