VOLT, Berlin

Bauherr: VOLT Berlin GmbH & Co. KG
eine Projektgesellschaft der
Jochen Schweizer Projects AG und
Gädeke GmbH & Co. Immobilien KG
Architekt: J. Mayer H. und Partner
BGF oi: ca. 27.930 m²
BGF ui: ca. 5.300 m²
Projektstopp: 4. Quartal 2017
Leistungsbild: Projektsteuerung PS 1 bis 3
GMP-GU-Verfahren LPH 6 und 7

Auf der ca. 6.600 m² großen Liegenschaft an der Voltairestraße in Berlin, in der Nähe des Alexanderplatzes, realisiert die Volt Berlin GmbH & Co. KG eine Erlebnis- und Freizeitimmobilie.

Das 6-geschossige Gebäude setzt sich aus Einzelkuben zusammen. Surfwelle und Windtunnel sind von allen strategischen Punkten innerhalb des Gebäudes sichtbar. Die Einzelhandelsflächen befinden sich im EG bis 3. OG, die Gastronomieflächen sind an der westlichen Gebäudestirn in allen Ebenen angeordnet. Als zentrales Element ist die Surfwelle in einer 2-geschossigen „Stadtloggia“, deren Fassade über Schiebeelemente öffenbar ist, vorgesehen. Der Windtunnel durchzieht das 1. und 2. OG, während das Hotel im 4. und 5. OG mit einer über der Surfwelle liegenden Freitreppe und auf der Ostseite über eine treppenförmig gestaltete Panoramaterrasse verbunden ist.

Aufgrund eines Gesellschafterwechsels wird das Projekt neu beplant und unter dem Projektnamen VOLTAIR neu umgesetzt.

Quelle Bildmaterial: J. Mayer H. GmbH/ Textmaterial: Ranner Projektmanagement GmbH