WERKSVIERTEL MK7, München

Bauherr: PATRIZIA
Real Estate 73 S.à r.l.
Architekt: C.F. Møller Danmark A/S
BGF oi: ca. 15.900 m²
BGF ui: ca. 8.900 m²
Fertigstellung: 3. Quartal 2023
Leistungsbild: Projektsteuerung

Im innovativen Werksviertel, das derzeit attraktivste Entwicklungs- und Umstrukturierungs­gebiet in Haidhausen, direkt am Ostbahnhof in München, entwickelt die PATRIZIA Deutschland GmbH im Auftrag der Luxemburger Projektgesellschaft das Baufeld MK 7.

Um die Herausforderung zu bewerkstelligen, zum einen ein ikonisches Gebäude in das gemischte Gebiet „einzupassen“, zum anderen einen individuellen Baustein hervorzuheben und die Vielfalt in der Architektur und der Nutzung des Werksviertels zur Wirkung zu bringen, wurde zur Lösungsfindung ein Architektenwettbewerb durchgeführt. Als klarer Sieger ging das dänische Büro C.F. Møller Danmark A/S hervor.

Um die Umgebung in das Gebäude einzubeziehen, bietet in dem „konventionellen“ Entwurf das Erdgeschoss Gewerbeflächen für Einzelhandel, flexible Büroflächen und Co-Working-Spaces, die alle in einer Ebene mit doppelter Geschosshöhe platziert sind.

Quelle Bildmaterial: PATRIZIA Real Estate 73 S.á.r.l./ Textmaterial: Ranner Projektmanagement GmbH